Schimmelbekämpfung eines sehr aggressiven Schimmelpilzes (Objekt BiAu)

Bei diesem Auftrag mussten wir in einem stark verschimmelten Keller einschreiten.

Dieser Abstellraum hat einen Naturboden, der mit Steinplatten versehen ist. ( = hohe Feuchtigkeit im Raum )

Nun waren aber viele Gegenstände aus organischem Material  dort abgestellt, wie zum Beispiel: Kinderspielzeug, Holzmöbel, Bettwäsche, alte Schuhe usw.

All diese Dinge waren stark mit einem sehr aggressiven Pilz verschimmelt, so dass sich sofort diverse Symptome bemerkbar machten, von brennenden Augen, über Reizung der Haut und der Schleimhäute bis hin zu Atemproblemen. Diese Lage erforderte besondere Schutzmassnahmen für die Mitarbeiter.

So arbeiteten wir dort im Vollschutzanzug mit einer Frischluftmaske mit Hepafilter (Filtert 99.9995% aller Partikel aus der Luft).

Im zuge dieser Arbeiten entschimmelten wir alle Dinge in diesem Raum und behandelten sie mit Schimmelpilzentferner, anschliessend mussten viele der Gegenstände entsorgt werden.

Danach wurde nochmal der ganze Raum mit Schimmelpilzentferner behandelt.

Seit diesem Einsatz ist der Raum wieder nutzbar ohne gesundheitliche Folgeschäden.  Jedoch ist für eine langfristige Lösung eine Sanierung nötig, welche die Feuchtigkeit draussen hält, ansonsten kehrt dieses Problem über lang oder kurz wieder zurück.

Diese noch folgende Sanierung umfasst eine Mauerwerksanierung mittels Horizontalsperre und Dobler-Bautenschutz Sperrputz, den Aushub des Naturbodens und den Einbau eines Betonbodens.

Durch den allfälligen Einsatz von STO-Perlite Wohnklimaplatten und einer Wärmedämmung könnte dieser Raum sogar in einen Wohnraum umgewandelt werden.