FUGENBÄNDER

Ein Fugenband wird in der Regel zum Verbinden verschiedener Materialen verwendet, oft aber auch zum Abdichten von Verbindungen im Innen- oder Aussenbereich.

Moderne Fugenbänder sind quasi flexible Dichtungsmassen, die zum Schliessen von Lücken in Gebäuden und anderen Bauwerken gedacht sind. Als schöner Nebeneffekt können Fugenbänder zuverlässig gegen das Eindringen von Feuchtigkeit & Wasser, Luft, Staub, Insekten oder sogar als Spezial-Komponente im Brandfall eingesetzt werden. Ebenfalls kommen Fugenbänder beim Tunnelbau zum Einsatz. So unterschiedlich die Anwendungsgebiete, so verschieden die Ausführungen. Wir beraten Sie diesbezüglich gerne – rufen Sie uns gratis an: 0800 30 31 30.

Planung und Beratung

Fugenbänder können vielseitig eingesetzt werden und helfen sogar, die Energiebilanz zu kontrollieren und sind ebenfalls ein wirkungsvolles Mittel im Einsatz zur Lärmkontrolle. Die Anwendung geht also weit über das «verbinden von Fugen» hinaus. Wir arbeiten seit Jahren mit führenden Herstellern zusammen und verfügen über die notwendige Erfahrung, um objektiv beurteilen zu können, wann welches Fugenband für welchen Einsatzzweck geeignet ist. Kontaktieren Sie uns, wir helfen gerne weiter.

Ausführung

Egal wie gross oder klein das Projekt ist, der Erfolg steht und fällt mit der richtigen Vorbereitung. Auch wenn ein Fugenband eine verlockend einfache Lösung zu sein scheint, sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen. Gerade wenn zwei unterschiedliche Materialien verbunden werden müssen oder die Bausubstanz anspruchsvoll ist, zahlt sich entsprechende Erfahrung aus. Anspruchsvoll bedeutet in diesem Fall: Material, Umwelteinflüsse, Statik und optische Vorgaben – Faktoren, die bei der Wahl der Methode und Auswahl des Fugenbands essenziell sind.

Tipp

Ein wichtiger Aspekt beim Fugenband ist oft die Elastizität, die Durchlässigkeit und letztendlich auch die optische Beschaffenheit. Die älteste Form des Fugenbands bestand übrigens aus faserigen Materialien, die in die keilförmigen Nähte zwischen den Brettern von Holzbooten oder Schiffen getrieben wurden. Früher wurden gusseiserne Abwasserrohre in ähnlicher Weise abgedichtet, in alten Bauobjekten findet man auch heute noch solche Abdichtungen, die meist ihren Zenit überschritten haben und daher nicht mehr garantiert dicht sind. Solche Spezialfälle können mit einem Fugenband elegant und kostengünstig saniert werden, sofern das notwendige Fachwissen vorhanden ist.

Ansprechpartner / Kontakt

Kevin Dobler

Stv. Inhaber & Leiter Marketing, Schimmelpilzexperte, Bautenschutzfacharbeiter, Ausgebildet in Thermographie
Telefon: 0800 30 31 30
info@dobler-bautenschutz.ch